Amulette 25mm

Mittelalterschmuck - Amulette

Ein Amulett ist ein tragbares Schmuckstück, dem magische Kräfte zugeschrieben werden.Es soll Glück bringen (energetische, sakramentale Wirkung) , vor Schaden schützen (apotropäische Wirkung) oder mit einer Gottheit verbinden. Auch sagt man einem Amulett durch seine magische Wirkung nach, das es Einfluß auf die Gesundheit haben kann und dadurch Krankheiten abwehren, oder abschwächen kann. Ein Amulett wird am Körper meist um den Hals getragen. Abgesehen von seinem zugedachten magischen Aspekt wird es auch gerne sichtbar als Schmuckstück oder als Zeichen einer Zugehörigkeit einer meist religiösen Gemeinschaft getragen.
Schon in der Vorgeschichte wurden Amulette aus Überresten (Zähne und Krallen) ihrer erlegten Beute gefertigt um dem Träger die Kraft des Tieres geben.In allen Kulturen existiert die animistische Vorstellung, dass magische Kräfte durch ein Amulett auf den Menschen einwirken, und so negative Energien abwehren oder positive Energien verstärkt werden können. Schon seit der Steinzeit nutzte man besondere Steine wie beispielsweise Bernstein und Bergkristalle. In keltischen Siedlungsresten wurden polierte, durchbohrte Schädelfragmente oder verzierte Knochenstücke bei Grabungen gefunden. Somit bilden sie einen wichtigen Teil im Bereich Mittelalterschmuck, Wikingerschmuck oder auch Keltenschmuck.

Wir fertigen auch Amulette nach Ihren Wünschen, dabei können Sie das Motiv sowie den Rohling ohne Aufpreis frei wählen. Auch designen wir gerne ihr Wunschmotiv für einen kleinen Aufpreis von 2 Euro nach Ihren Angaben.

Amulett Aum
TOP

Amulett Aum

Om (auch Aum; Sanskrit: ॐ) ist eine Silbe, die bei Hindus, Jainas und Buddhisten als heilig gilt.

Der Klang steht für den transzendenten Urklang, aus dessen Vibrationen nach hinduistischem Verständnis das gesamte Universum entstand. Es bezeichnet die höchste Gottesvorstellung, das formlose Brahman, die unpersönliche Weltseele. Diese umfasst das Reich der sichtbaren Erscheinungen und das Reich des Transzendenten.

Om ist das umfassendste und erhabenste Symbol der hinduistischen Metaphysik und wurde zum ersten Mal in den Upanishaden verwendet. Später wurde Om als die Verbindung der drei Klänge a, u und m zum Objekt mystischer Meditation. Unter anderem symbolisiert es die Triade von Vishnu, Shiva und Brahma. Es korrespondiert mit den Zuständen des Wachens, des Träumens, des Tiefschlafs und der tiefsten Ruhe. In allen hinduistischen Religionen gilt es als das heiligste aller Mantren.

ab 8,90 EUR
 
Kein Steuerausweis gem. Kleinuntern.-Reg. §19 UStG zzgl. Versand
1 bis 20 (von insgesamt 38)